Wir schaffen CO2-neutrale Maschinen an

Reduzierung und Vermeidung von CO2-Emissionen ist für unsere umweltorientierte Druckerei wichtig. Bei unseren Technologieinvestitionen orientieren wir uns deshalb auf den Einkauf von CO2-neutralen Maschinen, deren Bezeichnungen ihre CO2-Neutralität identifizieren. Zu den zuletzt angeschafften Technologien gehören z. B. die Falzmaschine Heidelberg Stahlfolder KH-78/82 aus dem Jahr 2016 oder der Erwerb der Anlage CTP Heidelberg Suprasetter 106 im Jahr 2018. Heidelberg gilt in diesem Bereich als Pionier und unterstützt durch sein Klimaschutzprojekt in Togo in Westafrika die Bewaldung von unberührten und der Erosion und Desertifikation ausgesetzten Gebieten. Praktisch bedeutet es, dass während der Bewaldung in diesem Naturschutzgebiet ein aus den ursprünglichen Holzarten bestehender Mischwald auf einer Fläche von 1000 ha angepflanzt wird. Dadurch kann ein selbstregulierendes Ökosystem entstehen, und es freut uns, dass wir ein Bestandteil davon sind.

Wir reduzieren die Folgen der CO2-Verschmutzung mithilfe der CCS-Kraftstoffkarten.

Wir beteiligen uns am Programm Clean Advantage von den Gesellschaften CCS und GreenPrint. Dieses Programm bietet den Benutzern von CCS-Karten die Möglichkeit, die durch ihr Fuhrpark produzierten CO2-Emissionen zu kompensieren. Mit diesem Programm werden von uns umweltorientiere Projekte wie z. B. erneute Bewaldung der Landschaft, Nutzung von alternativen Energien, Entsorgung von Deponien, Sicherstellung eines natürlichen Umfelds für frei lebende Tiere u. ä. unterstützt. Möchten Sie sich auch beteiligen? Mehr Infos zum Programm Clean Advantage.

Wir sind ein Grünes Unternehmen

Unsere Druckerei beteiligt sich aktiv am einmaligen Projekt „grünes Unternehmen“. Im Rahmen des Projektes entsorgen wir ökologisch Elektrogeräte und Batterien aus unserem Unternehmen. Wir ermöglichen auch unseren Angestellten, die nicht mehr zu gebrauchenden Elektrogeräte mittels Sammelboxen loszuwerden, was zum Umweltschutz, zum Schutz von Naturressourcen und der menschlichen Gesundheit deutlich beiträgt.

Unsere Bücher werden aus Rohstoffen, die aus schonend bewirtschafteten Wäldern stammen, hergestellt

Seit 2008 beteiligen wir uns aktiv an dem Zertifizierungssystem FSC®. FSC® (Forest Stewardship Council®) ist eine gemeinnützige Organisation, die im 1993 als erste das System zur Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft erarbeitete. Das System ist ein Instrument zur Verfolgung des Holzursprungs von dem Abbau über die Produktion bis zum Endprodukt wie z. B. Möbel, Papier oder Papiererzeugnisse.

Sehr gerne produzieren wir für Sie ein FSC® zertifiziertes Buch, wo sichergestellt ist , dass der Rohstoff aus schonend und nachhaltig bewirtschafteten Wäldern kommt; versehen mit einem Ursprungsnachweis.

Ihre Bücher werden mit grüner Energie hergestellt

Mit dem Ort, wo wir unsere unternehmerische Tätigkeit betreiben, gehen wir verantwortungsvoll um, und auch die Umwelt wissen wir zu schätzen. Daher ist für unsere Druckerei ein umweltbewusstes Benehmen von höchster Bedeutung und auf diesem Gebiet unternehmen wir zahlreiche Schritte. Einer von diesen ist der Einkauf umweltfreundlicher erneuerbarer Energie, bereits seit Januar 2016 und schon jetzt beziehen wir diese Energie beinahe zu 100 % (Jahr 2016-2017). Für die Jahre 2018 und 2019 haben wir einen 100 % hohen Energiebezug aus erneuerbaren Quellen vorausgezahlt. Unser langfristiges Ziel ist, auch in den nächsten Jahren Energie zu 100 % aus erneuerbaren Quellen zu beziehen.

Nachhaltiger und klimaneutraler Druck

Auf aktive Weise reduzieren wir den CO2-Ausstoß, indem wir nachhaltig und klimaneutral drucken. Wir erwarben die Zertifizierung „Klimaneutrale Produktion“ (auch Klimaneutralität) und demzufolge können wir Ihnen CO2-neutrale bzw. klimaneutrale Produkte anbieten. Beim „Klimaneutralen Druck“ werden die CO2-Emissionen, die bei der Herstellung eines Druckproduktes zwangsläufig anfallen, genau berechnet und durch den Erwerb von Emissionszertifikaten ausgeglichen.

Leiten der Klimaneutralen Produktion (Carbon Footprint)

Wir senken aktiv die CO2-Emission. Der Plan für das Leiten der Klimaneutralen Produktion stellt unsere Verpflichtung für das Messen, Verfolgen und Senken der CO2-Emission dar. Mittels dieses Plans möchten wir unsere Auswirkung auf die Umwelt reduzieren, und dies langfristig. Einen Bestandteil dieser Bemühungen stellt auch das Vorgehen fürs Steuern der Klimaneutralen Produktion dar, im Weiteren dann die Reduktion der CO2-Emission und ebenso ein Aktionsplan zum Erreichen dieser Reduktion in einem bestimmten Zeitraum. Wir hoffen, dass unsere hochgesteckte Ziele in Erfüllung gehen werden.

Dokumenten: Plan zum KohlenstoffmanagementAnhang 1 – Scope listAnhang 2 – Lebenszyklus-Phase des Produkts